Dresden, 21. Juni 2016

Ohne Furcht anders ("verschieden") sein können - das hatte Theodor W. Adorno in seiner Schrift "Minima Moralia" als "besseren Zustand" beschrieben. Ein ambitioniertes Ziel? Zweifellos, denn Adorno schrieb: "Eine emanzipierte Gesellschaft jedoch wäre kein Einheitsstaat, sondern die Verwirklichung des Allgemeinen in der Versöhnung der Differenzen. Politik, der es darum im Ernst noch ginge, sollte deswegen die abstrakte Gleichheit der Menschen nicht einmal als Idee propagieren." Viel Arbeit, gewiss, aber eine, die es lohnt, sie auf sich zu nehmen.

Dresden, 21. Juni 2016: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,80 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>