Lokales

Bloggt nicht nur über Islam und Ramadan, sondern fastet selbst: eine evangelische Studentin an der TU Chemnitz. Foto: https://30tageislam.wordpress.com/page/2

Bloggt nicht nur über Islam und Ramadan, sondern fastet selbst mit: eine evangelische Studentin an der TU Chemnitz. Foto: https://30tageislam.wordpress.com/page/2

Evangelisch ist sie und Studentin der Technischen Universität - und hält sich derzeit an die Gebote des islamischen Fastenmonats. Aus mehreren Gründen ist das eine Herausforderung.

CHEMNITZ. Warum im Internet über den Islam schreiben, ausgerechnet im Fastenmonat Ramadan? Anonym. Obendrein von einer Studentin der TU Chemnitz, die nicht viel mehr von sich preisgeben will, als dass sie keine Muslimin ist, sondern  ... weiter lesen

1 Comment

Im Südwesten Sachsens ist die SPD längst tot. Zur Zeit Gerhard Wecks, Lothar Rathmanns und Hans Krollmanns war das noch anders - NS- und Kommunismusopfer sowie Oberbürgermeister der eine, der zweite später Rektor der Leipziger Karl-Marx-Universität und der dritte stellvertretender Ministerpräsident Hessens. Einst waren sie alle Kinder aus einfachen Verhältnissen, ... weiter lesen

Eine kleine Wissenschaft ist sie schon, die professionelle Geflügelzucht. Im südwestsächsischen Mannichswalde haben sich am Wochenende ihre Vertreter gemessen – ein zugewandt-ironischer Ortstermin.

MANNICHSWALDE. Kennen Sie Walter Schwarz oder Martin Platzbecker? Nicht? Dabei haben die beiden den "großen Standard" geschrieben: drei Bände Umfang – zusammen mehr als 800 Seiten, in Farbe und "ein Muss für alle Geflügelzüchter", heißt es unter Fachleuten im ... weiter lesen

2 Comments

Seit einer Woche ist Ludger Kauder der neue katholische Pfarrer für Werdau, Crimmitschau und Fraureuth.

WERDAU. Ludger Kauder kommt zwar nicht auf leisen Sohlen, dafür aber schnell zum Punkt. Etwa wenn der neue katholische Pfarrer für Werdau, Crimmitschau und die umliegenden Dörfer Sätze sagt wie: "Wir müssen offen für alle sein - auch auf die Gefahr hin, dass dann irgendwer meint, es regnet rein oder man ist nicht ganz dicht." Der 51-Jährige muss es wissen. Denn zu seinen früheren Schäfchen der ... weiter lesen

Der im südwestsächsischen Werdau geborene Ernst Graner brachte es in Wien als Vedutenmaler zu Renommee. Seine Bilder werden noch immer rege gehandelt, wie das Schaufenster einer namhaften Kunsthandlung in vornehmer Lage zeigt. In seiner Geburtsstadt Inter hingegen längst vergessen. Foto: Michael Kunze

Der im südwestsächsischen Werdau geborene Ernst Graner brachte es in Wien als Vedutenmaler zu einigem Renommee. Seine Bilder werden an der Donau noch immer rege gehandelt, wie das Schaufenster einer Kunsthandlung in vornehmer Lage zeigt. In seiner Geburtsstadt ist er hingegen vergessen. Foto: Michael Kunze

Längst ist der Künstler Ernst Graner an der Pleiße vergessen, dabei wurde er 1865 hier geboren. An der Donau, wo vor allem seine Aquarelle noch rege gehandelt werden, trägt gar eine Gasse seinen Namen ... weiter lesen