Über mich

Gebo­ren 1982 in Zwi­ckau, auf­ge­wach­sen auf einem Bau­ern­hof im säch­sisch-thü­rin­gi­schen Grenz­land. Magis­ter­stu­di­um an der TU Chem­nitz: der Poli­tik­wis­sen­schaft, der Sozio­lo­gie, der Sozi­al- und Wirt­schafts­geo­gra­phie. Aus­lands­se­mes­ter an der Uni­ver­si­tät Brad­ford (Groß­bri­tan­ni­en). März 2014: Pro­mo­ti­on über ein ideen­ge­schicht­li­ches The­ma (Gut­ach­ter: Alfons Söll­ner und Eck­hard Jes­se).

Seit Novem­ber 2020 Inha­ber des „Anti­qua­ri­ats zum Dom“, An den Fleisch­bän­ken 3, D‑02625 Bautzen/Sachsen. Zuvor Jour­na­list, zuletzt für die Chem­nit­zer Freie Pres­se, zudem Lek­tor und Mode­ra­tor. Seit Herbst 2012 nach Sta­tio­nen in Düs­sel­dorf, Bonn, Frank­furt am Main und Hal­le an der Saa­le in Dres­den. Mit­glied der Gesell­schaft Katho­li­scher Publi­zis­ten Deutsch­lands (GKP) e.V. Bei­trä­ge für Hör­funk (MDR Figa­ro) sowie Tages- (Frank­fur­ter All­ge­mei­ne Zei­tungFreie Pres­se, Säch­si­sche Zei­tung, Ost­thü­rin­ger Zei­tung), Wochen­zei­tun­gen (Frank­fur­ter All­ge­mei­ne Sonn­tags­zei­tung, Rhei­ni­scher Mer­kur, Die Tages­post, Tag des Herrn) und Maga­zi­ne (F.A.Z. Woche) zu Poli­tik, Kultur/Feuilleton, Wirt­schafts- und Wis­sen­schafts­the­men.

Mit Mar­tin Böcker Grün­der des „Strie­se­ner Salons“ in Dres­den. Inter­es­se an Kunst, Kunst­ge­schich­te, Lite­ra­tur und Mode, klas­si­scher Gitar­ren­mu­sik von Hans Neusid­ler bis John Dow­land, Sakral­ar­chi­tek­tur und (katho­li­scher) Theo­lo­gie.

„Was ver­steht der Ochs vom Sonn­tag, wenn er alle Tage Heu frisst?“ (Alt­bäue­rin Son­ja Regi­na Pan­sa, Lan­gen­hes­sen, 1932–2018)

Share this:
Share this page via Email Share this page via Facebook Share this page via Twitter